Betreuung / OGS

DiOffen Ganztagsschule (OGS der Mariengrundschul stell sich vor

Hallo,

ich bin Marie und besuche die Mariengrundschule in Materborn. Die Zeit nach dem Unterricht verbringe ich in der OGS. Ich möchte sie Ihnen vorstellen.

 

Nach dem Unterricht kann ich ab 11.30 Uhr in die OGS gehen. Dort empfangen mich die pädagogischen Mitarbeiter.

Jede Jahrgangsstufe hat einen eigenen Gruppenraum, in dem wir die Zeit zwischen Schulschluss und Mittagessen sowie bis zu den Hausaufgaben oder der Betreuungszeit gemeinsam verbringen. Bei der Gestaltung der Räume können wir mitentscheiden. So wird es ein Stück „Zuhause“ von uns. Für das Mittagessen geht jede Jahrgangsstufe gemeinsam in die Mensa.

 

Einige Eindrücke unserer Räumlichkeiten:


Warum besuche ich eigentlich die OGS?

Die OGS unterstützt meine Eltern bei ihren Erziehungs- und Bildungsaufgaben. So können meine Eltern Beruf und Familie vereinen. Sie wissen, ich werde verlässlich betreut und bei den Hausaufgaben sind immer pädagogische Mitarbeiter und Lehrkräfte dabei, die ich fragen kann und schauen, ob ich nichts vergessen habe.

Danach kann ich bis zum Abholen in der OGS verweilen. Dabei bekommen wir von den Mitarbeiter*innen immer Anregungen diese Zeit sinnvoll zu gestalten, wobei sie unsere Interessen und Bedürfnisse immer berücksichtigen. Ich habe z.B. die Möglichkeit an verschiedenen festen AGs (z.B. die Schach-, die Theater-, die Erste-Hilfe-AG und Weitere) oder wechselnden Angeboten (z.B. Kreativ-, Bewegungs- oder Hauswirtschaftsangebote) teilzunehmen sowie in den Räumen eigenständig Aktivitäten zu kreieren. Ich bin meistens auf unserem großen Außengelände aktiv. Es bietet uns viele Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten. Wir haben auch die Chance eigene Ideen umzusetzen.

 

Impressionen vom Außengelände:


Was müssen die Eltern über die Anmeldung wissen?
 

Das liegt daran, ob ich als Kind die verlässliche Grundschule von 8.00 bis 13.00 oder den Offenen Ganztag bis maximal 17.-00 Uhr besuche.

 

Verlässliche Grundschule von 8-1
Für die Betreuung von 8-1  werden die Kinder bei der  über die OGS angemeldet. Sie gilt für ein gesamtes Schuljahr und der Besuch kostet 40,00 € im Monat. Es wird kein warmes Mittagessen angeboten und die Kinder können nach Unterrichtsschluss bis 13.15 Uhr abgeholt werden.

OGS
Für die OGS werden die Kinder beim Schulamt der Stadt über die Marienschule angemeldet. Die Kinder werden auch hier für das gesamte Schuljahr angemeldet und es kostet, je nach Einkommen der Eltern, bis zu 170,00 € im Monat. Für Geschwisterkinder gibt es 25% Ermäßigung.

Es wird an jedem Schultag ein warmes Mittagessen angeboten und nach Schulschluss können die Kinder von 15.00 bis 15.15 Uhr, um 16.00 Uhr sowie von 16.30 bis 17.00 Uhr nach der Snackzeit, abgeholt werden. Beim „Snack“ wird den Kindern in der Zeit von 16.00 bis 16.30 Uhr eine kleine gesunde Zwischenmahlzeit gereicht.

Die OGS unterstützt die Eltern in der Erfüllung ihrer Erziehungsaufgaben und hilft die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

 

Was ist eigentlich in den Ferien?

In den Oster-, Sommer- und den Herbstferien bietet die OGS jeweils in der zweiten Hälfte ein kostenloses Ferienprogramm für die OGS-Kinder an. Sollte es noch freie Plätze geben, so können auch Kinder der 8-1 Betreuung und hin und wieder Kinder ohne Betreuungsvertrag daran teilnehmen. Für sie kostet es dann 40,00 € je Woche und muss über die OGS beim Schulamt gebucht werden.

 

Was sollten Eltern noch über die OGS wissen? 

Als ich vom Kindergarten auf die Marienschule wechselte, unterstützte die OGS meine Eltern. So durfte ich z.B. an Schnuppertagen in den Sommerferienwochen, die immer im Monat August liegen, die OGS besuchen.

In der Anfangszeit des ersten Schuljahres begleiteten unsere Bezugserzieher*innen alle Erstklässler auf dem Weg von der Klasse zum Gruppenraum. Während dieser Eingewöhnungsphase konnten meine Eltern mit der OGS die Abholzeiten flexibel absprechen.

Den Erzieher*innen ist eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und den Lehrkräften sehr wichtig. Sie laden regelmäßig zu Elternabenden ein und tauschen sich aus.

Haben Sie noch Fragen?

Sie können unter 02821/9742450 in der OGS anrufen. Gerne nehmen sich die Mitarbeiter*innen für Sie Zeit und beantworten Ihre Fragen. Sie können auch eine E-Mail an die Leitung der OGS, Herrn Andreas Coenen schicken.

Die Adresse lautet:  a.coenen@caritas-kleve.de.

 


Kunterbunte  Osterferien  2022

 

 

Hallo, ich bin ’s wieder, die Marie, und ich möchte Euch von der Osterferienbetreuung der OGS berichten.

In der 2. Ferienwoche hatte die OGS geöffnet. Bei tollem Frühlingswetter kam keine Langeweile auf. Immer gab es ein großes Angebot.

Es gab so einige Renner, die wir fast jeden Tag gespielt haben, wie Gummitwist, Seilchenspringen oder andere Spiele von Früher. Ganz hoch im Kurs stand auch das Fußballspielen. 

 

Jeden Mittag trafen wir uns zum gemeinsamen Picknick auf der großen Wiese.

 

 

Dort aßen wir alle gemeinsam ein täglich wechselndes Lunchpaket. Das war eine sehr gesellige Zeit und echt gemütlich. Wir haben auch gerne beim Packen der Lunchpakete geholfen. Es bildeten sich richtige Picknickgemeinschaften und ich habe mit Kindern zusammen gegessen, mit denen ich sonst in der Schule nichts zusammen unternehme.

 

Danach gab es dann immer wieder Angebote. Wir konnten uns aber auch immer entscheiden eigene Interessen und Ideen umzusetzen.

Ich habe mit einigen Mädchen zusammen unser eigenes „Haus“ eingerichtet. Das war total super!

 

Auch Wickingerschach wurde immer wieder gerne und ausgiebig gespielt.

Es gab auch besondere Highlights. So haben wir Hochbeete bemalt und bepflanzt, Blumenkränze selbstgemacht, und am letzten Tag stand eine lange Schnitzeljagd auf dem Programm.

 

Das war eine richtig schöne Ferienwoche. Jetzt geht´’s wieder zur Schule, doch die Sommerferien kommen schon bald.