William’s Hill

Ein Bericht der Marienschulkinder in der Marienpost über William’s Hill:

Seit ein paar Wochen unterstützen wir eine Schule in Uganda. Uganda ist ein Land in Ostafrika, in dem es sehr warm ist und viele Leute sehr arm sind.

Wir Kinder von der 4a und 4b haben alle einen Steckbrief geschrieben und zur Williams Hill Nursery and Primary School nach Masaka geschickt und zwar auf Englisch! Das war gar nicht so einfach.

Unsere Post wurde vom Ehepaar Seitz nach Uganda gebracht.

Herr und Frau Seitz fahren zwei oder dreimal im Jahr nach Uganda. Deshalb konnten wir schon einen Film über die Kinder aus Masaka gucken. Manche Kinder schlafen mit ihren sieben Geschwistern in einem Zimmer, manche brauchen schon mal drei Stunden um zur Schule zu laufen.

Inzwischen ist das Ehepaar Seitz wieder bei uns gewesen. Sie haben uns Steckbriefe von den Kindern der Williams Hill School mitgebracht. Sie haben uns auch wieder Fotos gezeigt. Und wenn sie das nächste Mal nach Uganda fahren, geben wir dem Ehepaar ein paar Anziehsachen und Spielsachen mit.

Als Herr und Frau Seitz jetzt gerade da waren, haben sie erzählt, dass die Kinder in Uganda sich freuen, wenn die Seitz da sind. Dann gibt es nämlich Brot mit Erdnusscreme. Sonst bekommen die Kinder nämlich drei Mal am Tag Maisbrei. Nur an besonderen Feiertagen gibt es auch mal was anderes zu essen.

In Uganda können gar nicht alle Kinder zur Schule gehen, weil sich die Eltern das Schulgeld nicht immer für alle ihre Kinder leisten können.

Es ist ganz schön spannend, was Herr und Frau Seitz uns aus Uganda erzählen können.